Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Dezember 2019

Berlin: Einladung / Fotoausstellung in der jW-Ladengalerie

10. Dezember 2019 @ 19:00 - 14. Februar 2020 @ 0:00

Die Arbeiten der Fotografen Roberto Chile (Kuba) und Roberto Fumagalli (Italien) sind Ihnen vielleicht bereits bekannt: In unserem jährlichen Fotokalender »Viva La Habana« sind ihre Fotos zu sehen. Auch für unsere Aktion »Unblock Cuba« zur Verurteilung des Wirtschaftskrieges gegen die sozialistische Inselrepublik stellten beide eine Reihe von Fotografien zur Verfügung, die wir nun vom 10. Dezember 2019 bis zum 14. Februar 2020 in der jW-Ladengalerie in Berlin (Torstr. 6, 1019 Berlin-Mitte, U2 Rosa-Luxemburg-Platz) ausstellen. »Los Rostros de la Resistencia -…

Mehr erfahren »

Januar 2020

Bildungsreise in Kuba 2020

25. Januar 2020 @ 0:00 - 5. Februar 2020 @ 0:00

Sehr geehrte Damen und Herren, Kuba ist eines der spannendsten Länder der Welt. Stets musste das kleine Land mit dem großen Bedürfnis nach Unabhängigkeit sich gegenüber äußeren Einflüssen behaupten und befindet sich auch aktuell in einer Umbruchsituation. Unter schwierigen ökonomischen Bedingungen gelang es dem Land, insbesondere in der Umweltpolitik eigenständig Wege zu gehen, eine Energiewende umzusetzen, und dezentrale Produktion- und Vermarktungsstrategien zu entwickeln. Die Wiederverwendung von Materialien ist zentraler Bestandtteil des Lebens - freilich auch schiere Notwendigkeit unter den US-Sanktionen. Generell…

Mehr erfahren »

Chemnitz: Ökologie a la Cubana

28. Januar 2020 @ 19:00

Klimapolitik und Energiewende in Kuba im Schatten der USA Die menschliche Zivilisation steht vor existentiellen Herausforderungen und eskalierenden Krisen wie Klimawandel, verursacht auch durch neoliberale Finanz- und Ausbeutungssysteme. Der Sozialwissenschaftler, Zukunftsforscher und Kuba-Experte Dr. Edgar Göll stellt in seinem Vortrag weitgehend unbekannte Politiken und innovative Maßnahmen der sozialistischen Regierung und Institutionen in Kuba beispielhaft vor. Es werden zukunftsfähige Projekte und Aktivitäten im Bereich Ökologie, Soziales, Ökonomie, Kultur und internationale Solidarität analysiert. Angesichts der aktuellen Zuspitzung zwischen den USA und Kuba…

Mehr erfahren »

Februar 2020

München: Die völkerrechtswidrige Wirtschaftsblockade der USA gegen Kuba hat mittlerweile gravierende Folgen für die gesellschaftliche Entwicklung auf der bei Touristen so beliebten Karibikinsel.

7. Februar 2020 @ 19:00

Kuba bedroht kein anderes Land. Schon gar nicht den großen Nachbarn USA. Im Gegenteil: Bei jeder Katastrophe auf der Welt ist Kuba jedes Mal bereit, medizinische und humanitäre Hilfe zu leisten. Nun ist es aber infolge der über 60 Jahre dauernden Blockade soweit, dass Kuba selbst die medizinischen Rohstoffe und Materialien ausgehen. Diese und weitere humanitäre und wirtschaftliche Folgen möchten wir mit der Europabeauftragten des kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP) Ibis Alvisa González erörtern. Und vor allem was wir hier…

Mehr erfahren »

Berlin: Kino aus Kuba

16. Februar 2020 @ 14:30

Film und Gespräch Die aktuellen Nachrichten aus Kuba zu den Auswirkungen des US-Embargos sind erschütternd. Mit der Vorführung von zwei Filmklassikern wird ein Blick auf die Geschichte des kubanischen Filminstituts ICAIC und die revolutionäre Filmsprache kubanischen Filmschaffens geworfen. Gezeigt werden Lucía (1968) von Humberto Solás und Memorias del subdesarrollo (1968) von Tomás Gutiérrez Alea. Es folgt ein Gespräch mit Iván Giroud. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und dem Instituto Cubano del Arte e Industria Cinematográficos – ICAIC. Sonntag, 16.2. 14.30…

Mehr erfahren »

März 2020

Düsseldorf: Eine andere Welt ist möglich: „Cuba kann Öko“ – Umweltpolitik in Cuba trotz der US-Blockade

30. März 2020 @ 19:30

Angesichts der weltweit und lokal immer stärker spürbaren ökologischen Krisenphänomene wird das Überleben der Menschheit davon abhängen, rechtzeitig umzusteuern und eine andere, nachhaltige Entwicklung einzuleiten. Umso wichtiger sind positive und inspirierende Beispiele auf allen Ebenen, denn sie zeigen die Machbarkeit auf und das konkrete „Wie“. Eines der wenigen Beispiele guter Regierungsarbeit bietet, für viele wohl überraschend, Cuba. Referent: Dr. Edgar Göll, Berlin, stellvertr. Vorsitzender des Netzwerk Cuba e.V., Dipl.-Soziologe, Verwaltungswissenschaftler (M.A.) ist als Zukunftsforscher in Berlin in Forschung und Lehre…

Mehr erfahren »

Juni 2020

60 TEXTE GEGEN 60 JAHRE BLOCKADE

27. Juni 2020 @ 0:00

Einladung zur Lesung am 27.6.2020 Schon 1960 verhängte US-Präsident Dwight D. Eisenhower die bis heute andauernde Blockade gegen Kuba. Jahr für Jahr wurde diese verschärft. 1962 erklärte Kennedy sie zum US-Gesetz, 1992 fand mit dem Torricelli-Act eine ungeheure Verschärfung statt1, und 1996 mit dem Helms-Burton-Gesetz eine weitere (beide unter Bill Clinton)2. Bis zum Jahr 2019 setzten alle Präsidenten die Abschnitte III und IV aus. Unter Donald Trump nun finden auch diese Abschnitte Anwendung. Aus Protest gegen die menschenverachtenden Maßnahmen, die…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren