Geschäftsordnung

Solidarität mit Cuba - Schluß mit der Blockade durch USA, EU und BRD!

Das cubanische Volk hat durch seine Revolution in einem Land der "Dritten Welt" enormes erreicht, insbesondere bei der Verwirklichung der Menschenrechte auf Nahrung, Gesundheit, Wohnung, Bildung, Ausbildung, Entwicklung, soziale Gerechtigkeit. Das cubanische Volk hat außerdem immer wieder seine internationale Solidarität unter Beweis gestellt. Seine ÄrztInnen, LehrerInnen und TechnikerInnen arbeiten in anderen Ländern der "Dritten Welt"; Verfolgten und Verletzten aus ganz Lateinamerika gewährte und gewährt es Zuflucht; Tausende von strahlengeschädigten Kindern aus Tschernobyl fanden und finden dort medizinische Betreuung. Cuba ist deshalb eine wichtige Referenz für andere Länder der "Dritten Welt" gegen die wachsende Verelendung von Dreivierteln der Menschheit in der kapitalistischen neuen Weltordnung.

Weiterlesen …

Reaktionsstatut ncn

S T A T U T

für die Redaktion der NETZWERK CUBA - nachrichten, der Information des NETZWERK  CUBA – informationsbüros- beschlossen auf der Mitgliederversammlung vom 5.3.1994, geändert anläßlich der Jahreshauptversammlung am 24.1.1998, geändert anläßlich der Jahreshauptversammlung am 29.1.2005.

(1)   Herausgeber der NETZWERK CUBA - nachrichten (im folgenden NCN genannt) ist der Vorstand des NETZWERK CUBA - informationsbüro - e.V. Die NCN erscheinen online.

Weiterlesen …

Konzeption der Info-Stelle Cuba

Auf dem Cuba-Kongress, der am 23.5.92 in Bonn stattfand, brachten die über 1 200 Anwesenden in einer Abschlußerklärung die Notwendigkeit der Schaffung einer Infostelle Cuba zum Ausdruck. Auf dem 3. bundesweiten Treffen der Cuba-Solidaritätsgruppen vom 8.-10.1.93 in Nürnberg wurde eine Konzeption für die Infostelle Cuba ausgearbeitet, die vom Plenum einhellig angenommen wurde. Wir gaben uns eine politische Grundlage und erstellten einen Aufgabenkatalog. Es gründete sich dort ein Trägerkreis, der für jede/n offen ist, mit der Aufgabe die konkreten Schritte zu diskutieren und zu realisieren. Mittlerweile haben wir Räumlichkeiten gefunden und haben beschlossen einen Verein zu gründen. Damit Ihr die Grundlage, Ziele und Aufgaben des Vereins kennenlernt, drucken wir die Präambel unserer Konzeption und den Aufgabenkatalog im Wortlaut ab.

aus: Nullnummer der NETZWERK CUBA – NACHRICHTEN, Rundbrief des Cuba-Informationsbüros, Bonn, Frühjahr 1993

Weiterlesen …

Abschlusserklärung Cuba Kongress 1992

Großer Erfolg des Kongresses "Solidarität mir Cuba" am 23. Mai 1992 in Bonn-Bad Godesberg

Am Samstag, dem 23.3.1992, fand in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg der Kongress "Solidarität mit Cuba! Schluß mit der Blockade durch USA, EG und BRD!" statt. Trotz des hochsommerlichen Wetters nahmen l.130 Teilnehmer - wie aufgrund der Anzahl der verkauften Karten genau bekannt ist - konzentriert neun Stunden an dem Kongreß teil und verabschiedeten dann die folgende Abschlusserklärung.

aus: Reader zum Cuba - Kongreß 23.05.1992 Bonn, Hrsg. von Dorothee Piermont für die Regenbogenfraktion des Europäischen Parlaments  in Zusammenarbeit mit dem Trägerkreis der Cuba-Kongresses, Bonn, 1992

Weiterlesen …