Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Virtueller Kubavortrag bei den Lateinamerikawoche Nürnberg am 26.1.2021

26. Januar 2021 @ 19:00 CET

Liebe Kubafreund*innen,
vom 24.-30.1.2021 findet die Lateinamerikawoche 2021 in Nürnberg statt, leider nur virtuell, aber immerhin. Es gibt viele interessante Themen zu Chile, Bolivien, Ekuador und Brasilien, zu ökologischen Themen und zur zunehmenden Bedeutung der Pfingstkirchen s. auch https://www.lateinamerikawoche.de/programm/.
Unter anderem werde auch ich einen Vortrag halten und zwar über Kubas Gesundheitssystem, seinen medizinischen Internationalismus und seinen erfolgreichen Kampf gegen die COVID-19- Pandemie. Ich würde mich freuen, wenn viele von Euch teilnehmen und mitdiskutieren würden.

Gesundheit für Cuba und die Welt! Über das Gesundheitswesen in Cuba und solidarische Gesundheitshilfe aus Cuba

DIENSTAG, 26.1. 19 UHR

Während die westliche Welt mit Lockdowns und strengen Hygienemaßnahmen versucht die Corona-Pandemie mit ihren steigenden Infektionszahlen und Todesraten in den Griff zu bekommen, hat sich bisher Cuba fast unbemerkt von der Weltöffentlichkeit relativ gut durch die Pandemie manövriert. Das liegt sicher auch an dem relativ guten am Gemeinwohl orientierten Gesundheitssystem mit seinen Familienärzt*innen und der damit verbundenen umfassenden Hygieneaufklärung der Bevölkerung. Des Weiteren wendet Cuba eigene Medikamente an, die die Rate schwerer COVID 19- Erkrankungen ziemlich senken konnten, auch entwickelt Cuba eigene vielversprechende Impfstoffe. Darüber hinaus leistet Cuba solidarisch in anderen krisengeschüttelten Gebieten medizinische Gesundheitshilfe, wie im Frühjahr in Italien. Dennoch wird auch Cuba von den weltwirtschaftlichen Einbrüchen, durch die massiven Einbußen im Tourismus sowie die erneute US-Blockade schwer getroffen. Welche aktuellen Entwicklungen sind in Cuba zu erwarten?

Dr. Klaus Piel, Humanitäre Cuba Hilfe e.V., Bochum
hch-ev.de

 

Details

Datum:
26. Januar 2021
Zeit:
19:00 CET