Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

München: Die völkerrechtswidrige Wirtschaftsblockade der USA gegen Kuba hat mittlerweile gravierende Folgen für die gesellschaftliche Entwicklung auf der bei Touristen so beliebten Karibikinsel.

7. Februar 2020 @ 19:00

Kuba bedroht kein anderes Land. Schon gar nicht den großen Nachbarn USA. Im Gegenteil: Bei jeder Katastrophe auf der Welt ist Kuba jedes Mal bereit, medizinische und humanitäre Hilfe zu leisten. Nun ist es aber infolge der über 60 Jahre dauernden Blockade soweit, dass Kuba selbst die medizinischen Rohstoffe und Materialien ausgehen.

Diese und weitere humanitäre und wirtschaftliche Folgen möchten wir mit der

Europabeauftragten des kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP)

Ibis Alvisa González

erörtern. Und vor allem was wir hier dagegen tun können. Sie wird uns einen kurzen Überblick geben und steht dann für Fragen zur Verfügung.

07. Februar 2020, 19.00 Uhr  

EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, ‚Weltraum‘ (UG)

Eintritt frei. Spenden willkommen.

Details

Datum:
7. Februar 2020
Zeit:
19:00