Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fidel Castro – Die Vision einer „gerechteren Gesellschaft“ – auch für Europa?

2. Juli 2019 @ 19:30 - 21:30

Evangelische Stadtakademie Bochum, Westring 26 a

Volker Hermsdorf, Hamburg
Der Vortrag eröffnet einen Einblick in das politische Wirken Fidel Castros, der 1958/59 mit seiner Rebellenarmee den Cubanischen Diktator Fulgenico Batista stürzte. Als die CIA 1961 eine Invasion organisierte, erklärte er die Kubanische Revolution zu einer sozialistischen. Auf der Weltbühne wurde er zur Stimme der nicht paktgebundenen Länder, unterstützte – auch militärisch – den Kampf gegen das Apartheid-Regime in Südafrika und entsandte Pädagogen und Mediziner in die entlegensten Teile der Welt.
Zu fragen ist, ob seine Vision einer gerechteren Gesellschaft für Millionen Menschen im globalen Süden auch heute noch aktuell ist und welche Bedeutung sie für Europa haben kann.
Volker Hermsdorf, geb.1951, ist freier Autor und Journalist, war Redakteur der Hamburger Morgenpost und Korrespondent der Zeitschrift Metall; er schreibt u. a. für Junge Welt, Ossietzky und das alternative Medienportal Cubainformacion; reist seit 1982 jährlich nach Kuba.
Kosten 5,- €, erm. 3,- €
Termine 02.07.2019 19:30 – 21:30 Uhr
Eine Veranstaltung der Humanitären Cubahilfe e.V. in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie.

https://www.stadtakademie.de/programm/details.html?sid=5477

Details

Datum:
2. Juli 2019
Zeit:
19:30 - 21:30