Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Demonstration für das Leben und für den Frieden

7. August 2018 @ 18:00

Liebe Reflectis,

hiermit eine Einladung, die Opposition in Kolumbien am 07.08. zu
begleiten, angesichts der an diesem Tag Amtsübernahme des neuen
Präsidenten (Vertreter der Extremrechten und der Mafia) inmitten eines
systematischen Genozid an Vertreter*innen der sozialen Bewegung und der
Opposition. _Kommt mit!_
Die Ursachen und die Dynamik der systematischen Ermordungen sozialer
und kommunaler Anführer*innen in den letzten Monaten – und vor allem
seit dem Wahlsieg des zukünftigen Präsidenten – in Kolumbien stellen
heute einen humanitären Notstand mit schweren
Menschenrechtsverletzungen dar. Die institutionelle Antwort und
Strategie muss daher die verschiedenen Dimensionen des Problems
berücksichtigen. Sowohl Maßnahmen für den Schutz der Aktivist*innen,
als auch Maßnahmen für die Reduzierung der extrem ungleichen
Verhältnisse bezüglich der Landverteilung sollen zusammen mit den
Garantien zur Ausübung des Oppositionsrechts und für die politische
Partizipation dringend und, wie im Friedensabkommen vereinbart,
umgesetzt werden.

Am 7. August werden die Kolumbianer*innen wieder weltweit
Demonstrationen für das Leben und den Frieden durchführen. Die
Kollektiven und Organisationen für Kolumbien Unidos por la Paz –
Alemania, Colombia Humana – Alemania, Kolumbienkampagne-Berlin und AG
Bergbau rufen alle Bürger*innen auf, sich mit der Situation in
Kolumbien solidarisch auseinanderzusetzen. Sie fordern die
Bundesregierung dazu auf, von der neu gewählten kolumbianischen
Regierung die Einhaltung und Umsetzung des Friedensabkommens, wie im
Gesetz 02 vom 11. Mai 2017 für die nächsten drei Amts- und
Legislaturperioden verankert ist, zu verlangen.

Der Termin ist 7. August 2018 um 18 Uhr am Brandenburger Tor in Berlin.

Kommt zahlreich! Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker!

Colombia Humana – Alemania

Details

Datum:
7. August 2018
Zeit:
18:00