Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

60 TEXTE GEGEN 60 JAHRE BLOCKADE

27. Juni 2020 @ 0:00

Einladung zur Lesung am 27.6.2020

Schon 1960 verhängte US-Präsident Dwight D. Eisenhower die bis heute andauernde Blockade gegen Kuba. Jahr für Jahr wurde diese verschärft. 1962 erklärte Kennedy sie zum US-Gesetz, 1992 fand mit dem Torricelli-Act eine ungeheure Verschärfung statt1, und 1996 mit dem Helms-Burton-Gesetz eine weitere (beide unter Bill Clinton)2. Bis zum Jahr 2019 setzten alle Präsidenten die Abschnitte III und IV aus. Unter Donald Trump nun finden auch diese Abschnitte Anwendung. Aus Protest gegen die menschenverachtenden Maßnahmen, die das kubanische Volk seit nunmehr 60 Jahren schädigen und seine selbstbestimmte Entwicklung enorm einzwängen, laden wir dazu ein, an unserer geplanten Aktion: „60 Texte gegen 60 Jahre Blockade“ teilzunehmen. Mit unserer Lesung möchten wir unsere Wertschätzung und Solidarität für Kuba zum Ausdruck bringen. Einem Land, das sich dem Druck und der Subversion von Seiten der USA und aller Länder, die diese völkerrechtswidrige Blockade zwar jedes Jahr von Neuem in der UNGeneralversammlung ablehnen, sie aber dennoch aus Angst vor den Bestrafungen der USA mittragen, nicht beugt und unbeirrt daran festhält, seinen eigenen Weg zu gehen. Die Lesung wird am Samstag, 27. Juni 2020 an einem prominenten öffentlichen Ort dieser Stadt stattfinden, um möglichst viele Menschen auf diese Ungeheuerlichkeit aufmerksam machen zu können. Es wäre sehr schön und bereichernd, dich/euch/Sie dafür zu gewinnen, mit einem Beitrag (nicht länger als 10 Minuten) an dieser Mammutlesung teilzunehmen, egal ob in Gedicht- oder Prosaform, als Reisebericht oder Lied, persönlich oder als Fremdtext vorgetragen.

Herzliche Grüße

Jutta Kausch-Henken

(Vorsitzende FBK-Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V.)

Bei Interesse bitte kurze Mitteilung wg. Koordination an: , +4930-251 12 97, +49162-196 69 45

Einladung zur Lesung

Details

Datum:
27. Juni 2020
Zeit:
0:00